Presse u. Neuigkeiten
07.08.2019
Antwort des CDU-Fraktionsvorsitzenden auf den Leserbrief der FWG-Fraktionsvorsitzenden Dorothea mit dem Leitsatz „Möchte CDU auf Zug der FWG aufspringen.

Den Eindruck, den die FWG-Kreistagsfraktionsvorsitzende Dorothea Nienkemper mit ihrem Leserbrief erwecken will, nämlich dass die Kreis-CDU beim Thema Wasserstoff „auf den Zug der FWG aufspringen“ will, ist definitiv und nachweisbar falsch und eine Unverfrorenheit.
Im Frühjahr 2018 bereits beantragten wir im Kreistag den Aufbau einer Wasserstoffinfrastruktur in Kreis und Münsterland, weil in unserer Region mit den Windkraftanlagen maßgebliche alternative Stromproduzenten vorhanden sind, deren Stromproduktionskapazität aber nicht durchgängig benötigt wird, Strom in Form von Wasserstoff gespeichert werden und für Kfz und andere wasserstoffbetriebene Technologien schnell zur Verfügung stehen kann.
weiter

25.07.2019
„Der neue Landesentwicklungsplan der CDU-FDP-Landesregierung ist der Befreiungsschlag, den wir in unserer Region dringend brauchen, statt des vorherigen Landesentwicklungsverhinderungsplans der rot-grünen Vorgängerregierung!“ beurteilt Guido Gutsche, CDU-Fraktionsvorsitzender im Kreistag und stellvertretender Vorsitzender der CDU-Regionalratsfraktion des Münsterlands den jüngst in Düsseldorf verabschiedeten Rahmenplan für die Entwicklungsmöglichkeiten in NRW. Der LEP der rot-grünen Vorgängerregierung, maßgeblich beeinflusst durch die Verbotspolitik des grünen Umweltministers Remmel, hätte mittelfristig das Ende von Dorfentwicklung und mittelständischer Unternehmenszukunft in Westfalen bedeutet.
weiter

18.06.2019
Die CDU Fraktion des Kreises Warendorf informierte sich jüngst intensiv zu dem aktuellen Stand der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie, besonders die Auswirkungen auf die Landwirtschaft im heimischen Kreis Warendorf.
Die WRRL ist eine europaweit abgestimmte Richtlinie, die mit dem Jahr 2000 beginnend, in wiederkehrenden, sechsjährigen Monitoring- Zyklen die Grundwassergüte landesweit beleuchtet.
 
Ziel der europäischen WRRL ist es, die Ressource Grundwasser mengenmäßig und qualitativ möglichst bis zum Jahr 2027 in einem guten Zustand zu halten, bzw. zu überführen.
 

weiter

11.06.2019
seit der ersten Auflage des Kreisentwicklungsprogramms beschäftigt sich die CDU-Kreistagsfraktion intensiv mit Umsetzung und Weiterentwicklung.
Auch bei der Novellierung sind wir aktiv und in allen thematischen Arbeitskreisen dabei.
Auf der jüngsten Gesamtfraktionssitzung gab Dr. Olaf Arndt von der Prognos AG, der den Prozess managt, einen Zwischenbericht.
Insbesondere die aktive Vermarktung der vielen Vorteile unseres Kreises, auch als Arbeitgeber großer führender Mittelständler, nach innen und außen anhand geeigneter Maßnahmen ist uns sehr wichtig. Daran arbeiten wir.

weiter

27.05.2019
Zeitgleich mit der Europawahl wurde Marc-Andre Burgdorf zum neuen Landrat gewählt, mit knapp 60%! Und dass beim derzeitigen Grünenhype, den insbesondere viele Politredakteure der öffentlich-rechtlichen Medien maßgeblich mit unterstützt haben und unterstützen.
Dass man mit authentischer CDU-Politik beim Wähler punkten kann, zeigen die Menschen im Emsland, die nicht nur gut wählen, sondern auch realistisch bleiben und rechnen können. Die sich nämlich ausrechnen können, wieviel grüne und linksorientierte Politik die Bürgerinnen und Bürger im Portemonnaie und für ihre Zukunft kosten und langfristig kosten dürften. Denn auch die CDU findet dort mit 50%  Zuspruch bei den Europawahlen.
Mit Marc-Andre Burgdorf hat das Emsland, nachdem er sein Können bereits als Referent der Warendorfer Landräte Dr. Kirsch und Dr. Gericke, als hiesiger Hauptamtsleiter und anschließend als Ordnungsdezernent des Landkreises Emsland bewiesen hat, einen tollen Landrat mit Zukunft gewonnen.
Wir wünschen Marc-Andre eine glückliche Hand bei der weiteren Entwicklung seines Emslandes.
weiter

26.05.2019
Als einzige Vertreter politischer Parteien waren die 3 CDU-Repräsentanten der CDU-Kreistagsfraktion vertreten.
Auf dem diesjährigen Präsentationstag in und um die Polizeiwache in Warendorf bot die Kreispolizei den interessierten Besuchern wieder ein komplettes Spektrum ihrer Tätigkeits- und Einsatzbereiche. Zur Sprache kamen im Gespräch auch sich häufende Gewaltakte gegen Polizistinnen und Polizisten, beispielhaft gerade die aktuellen linksextremen Krawalle im Bremer Ostertorviertel im Vorfeld der Europawahl mit etlichen verletzten Beamten aufgrund gezielter Angriffe. Die CDU lehnt jegliche Gewalt gegen unsere Sicherheitshüter ab und verurteilt die Tolerierung solcher Straftäter durch Teile des politischen Spektrums ausdrücklich.
weiter

25.05.2019
Auf der Infotour der Ostenfelder Landwirte zur Präsentation moderner Saat- und Düngemethoden sowie der Viehhaltung wurde den Teilnehmern anschaulich verdeutlicht, wie verantwortungsvoll die Nahrungsmittelerzeugung von der aktuellen und jungen Generation unserer Landwirte im Kreis vorgenommen wird. Ziel ist insbesondere, den Pflanzen in ihrer Wachstumsphase nur genau den Nährstoff zuzuführen, den die Pflanze auch gerade benötigt, um überflüssigen Nährstoffeintrag in Boden und Grundwasser zu vermeiden. Aus diesem Grund fahren die Landwirte heute auch viel häufiger als früher über die Äcker, um den Nährstoffaufnahmeprozess punktgenau zu steuern.
Auch die CDU-Kreistagsfraktion begleitet diese Themen seit Jahren aktiv. Deshalb waren für die CDU-Kreistagsfraktion der Vorsitzende des Kreisbauausschusses, Paul Tegelkämper, und der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Henrich Berghoff mit von der Partie.
Für uns ist es wichtig, auch in Zukunft noch heimische Nahrungsmittel - bei denen wir genau wissen, wie sie produziert werden - zu essen, statt irgendwann auf Lebensmittelimporte aus dem näheren und ferneren Ausland angewiesen zu sein. Die, zum teil kriminellen, Verteufelungsmethoden der traditionellen Landwirtschaft von Teilen des links-grünen Lagers lehnen wir deshalb entschieden ab

weiter

06.05.2019
Landesparteitag der CDU
„Es darf keinen sukzessiven Ausverkauf europäischer Technologieträger an China geben, wir in Europa müssen bei der Definition unserer Wirtschaftsinteressen im weltweiten Wettbewerb zusammenstehen und eigene Standards durchsetzen!“ Über diese Aussage des Spitzenkandidaten der EVP im Eurowahlkampf, Manfred Weber, freuten sich die Spitzen der CDU-Kreispolitik, Landrat Dr. Olaf Gericke und Kreisfraktionsvorsitzender Guido Gutsche, ganz besonders. Schließlich befänden sich im Kreis Warendorf zahlreiche exportorientierte mittelständische Global Player, für die sich Kreisverwaltung und CDU-Kreistags-Fraktion für optimale planerische Rahmenbedingungen einsetzten. Mit Weber an der Kommissionsspitze versprechen sich Olaf Gericke und Guido Gutsche bessere Chancen auch für die heimischen Unternehmen.
weiter

06.05.2019
Auf dem Landesparteitag in Düsseldorf mit EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber war die CDU-Kreistagsfraktion neben Landrat Dr. Olaf Gericke vertreten mit Burghard Marx, Guido Gutsche, Astrid Birkhahn und Stephan Schulze-Westhoff (nicht auf dem Bild). In der Mitte Elke Duhme aus Telgte, neben Dr. Markus Pieper die zweite Kandidatin des Münsterlands für das EU-Parlament.
weiter

02.05.2019
Hat die Rohstoffgrundindustrie noch Zukunft?

Ständig schärfere Umweltauflagen, gesetzliche Ausgleichsverpflichtungen, die die Landwirtschaft belasten und Planungsrecht, das immer schneller an Grenzen stößt.

Dieses Thema diskutierten namhafte Vertreter der CDU-Kreispolitik mit dem Verband der Zement- und Baustoffindustrie (mit Geschäftsführer Christoph Pundt), Kreishandwerkerschaft (Geschäftsführer Günter Schrade) und nicht zuletzt unserem Europaabgeordneten Dr. Markus Pieper, der als ehemaliger Geschäftsführer der IHK Osnabrück genau weiß, wo der Schuh drückt.
weiter

CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Kreistagsfraktion Warendorf  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec.