Presse u. Neuigkeiten
15.12.2017, 10:47 Uhr
Kreishaushalt 2018

„Die Kreisumlage von 38,9 auf 35,4 Prozentpunkte gesenkt, der komplette Verzicht des Kreises auf den Mitnahmeeffekt in Höhe von bald 13 Mio Euro, sodass die Steigerung der Finanzkraft unserer Kommunen aus Steuern und Schlüsselzuweisungen von über 33 Mio Euro in vollem Umfang bei den Kommunen verbleibt. Gemeindefreundlicher als in diesem Jahr kann ein Kreishaushalt kaum sein“, beurteilt Guido Gutsche, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion, den Kreishaushalt 2018. Darüber hinaus betreibe man mit deutlichem Schuldenabbau und Aufbau einer Pensionsrücklage Vorsorge für dann geringere Belastungen der Kommunen in der Zukunft. Sorgen bereiten der CDU-Fraktion nach wie vor die hohen kommunalen Eigenkosten für den Asylbereich, insbesondere für derzeit 800 ausreisepflichtige Personen im Kreis. Hier fordere die CDU dauerhafte staatliche Lösungen und Kostenübernahmen. In Kreis und Region begleite die CDU-Fraktion aktiv die Rahmenbedingungen für ein zukunftsweisendes Regionalmarketing im Markenbildungsprozess des Münsterlandes und konkrete Marketingmaßnahmen zur Standortstärkung und Infrastruktursicherung im Kreis Warendorf. Im Zuge des flächendeckenden Breitbandausbaus müsse die volle Aufmerksamkeit der Politik und der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung der Implementierung des nicht aufhaltbaren Zukunftsthemas „Digitalisierung“ in Wirtschaft, Verwaltung, Schulen und Bürgerschaft sein. Angst davor müsse genommen werden, alle Chancen für die Zukunft genutzt werden.

Gutsche: „Wir wollen mit dem Kreis Warendorf vorne sein!“


Lesen Sie die komplette Rede unter der Rubrik
Aktuelles - Reden u. Anträge

CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Kreistagsfraktion Warendorf  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.19 sec. | 68373 Besucher