Presse u. Neuigkeiten
31.08.2017, 09:26 Uhr
Zuschuss soll sich nach Fallzahlen richten
CDU informiert sich beim Dachverband "Der Paritätische"
20.000 € direkter Zuschuss, jedoch in der Summe 7-stellige Beträge für die 41 Mitgliedsorganisationen aus dem Kreishaushalt. Davon werden 106 Einrichtungen und 126 Selbsthilfegruppen wie Kitas, Offene Ganztagsschulen, Integrationshelfer und Schwangerenkonfliktberatung mitfinanziert. Zahlen und Lebenssachverhalte, mit denen sich die CDU-Kreistagsfraktion nicht nur zu den jährlichen Haushaltsplanberatungen befasst. Grund genug, dass sich die CDU-Kreistagsfraktion beim Dachverband « Der Paritätische » unter Leitung der Vorstandsvorsitzenden Kreisgruppe Warendorf, Frau Lisa Heese, und der Geschäftsführerin, Frau Lena Bringenberg, in Begleitung des zuständigen Sozialdezernenten und Kreisdirektors Dr. Heinz Börger persönlich über aktuelle Sachstände, Abläufe und Bedürfnisse kundig macht.
v.l.Guido Gutsche, Kreisdirektor Dr. Heinz Börger, Astrid Birkhahn, Lena Bringenberg, Resi Gerwing, Lisa Heese, Hannelore Dufhues, Heinrich Budde, Andrea Geiger, Paul Tegelkemper, Volker Hövelmann, Henrich Berghoff, Josef Schmedding, Rudi Luster-Haggeney,
Lisa Heese und Lena Bringenberg spannten dabei einen weiten Bogen über die Tätigkeitsfelder und betonten « wie wichtig der neue Standort in Warendorf für Beratungen ist », so Bringenberg. Heinz Börger und die sozialpolitische Sprecherin der Fraktion, Astrid Birkhahn betonen : »Ausschlaggebend für den Erfolg in allen Bereichen ist ein möglichst früher Präventionsansatz. » Dies bestätigten die beiden Fachkräfte der seit 1994 existierenden Selbsthilfe-Kontaktstelle, Christiane Vollmer und Sabine Tenambergen mit ihrem Einblick in die tägliche Arbeit der Gesundheits- und sozialen Selbsthilfe. Dabei setzen sie auf eine zunehmende Vernetzung und Kooperation mit Fachleuten aus dem Gesundheits- und Sozialbereich, insbesondere den Ärztenetzwerken. Für beide Beraterinnen stehe fest, dass « aus dieser Art Hilfe zur Selbsthilfe die Menschen gestärkt » herausgingen. « Gerade den Ansatz Hilfe zur Selbsthilfe, den Sie in 126 Selbsthilfegruppen umsetzen, wird von uns unterstützt », erklärte abschließend Fraktionsvorsitzender Guido Gutsche, « denn er erreicht bei den betroffenen Menschen das Beste und entlastet gleichzeitig das Sozialsystem, in dem die Kosten auch weiterhin explodieren. » Dabei stehe die Fraktion weiterhin zu den erfolgreichen Einrichtungen im Kreis und einer Zuschussmodalität, die sich insbesondere auch an tatsächlichen Fallzahlentwicklungen orientiere.
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Kreistagsfraktion Warendorf  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.09 sec. | 67380 Besucher